Montag, 31. März 2014

Montagsfrage | Gehst du gerne zu Lesungen

Hallo ihr Lieben,

verrückt, heute ist der letzte Tag im März, was erschreckenderweise bedeutet, dass der Monat herum ist und ich so gut wie nichts gebloggt habe. Dieser Monat war definitiv nicht meiner! Aber glücklicherweise ist heute Montag, so dass ich zumindest Libromanie's Montagsfrage beantworten kann.


Die heutige Frage lautet: "Gehst du gern zu Lesungen?"

Oh ja, ich liebe Lesungen. Gesehen habe ich zum Beispiel schon Wolfgang Hohlbein, Markus Heitz, Bernhard Hennen, Claudia Kern, Fred Vargas, Joy Fielding, aber auch Christian Brückner (die deutsche Stimme von Robert de Niro), der aus "Moby Dick" vortrug, was absolut genial war. Es sind bestimmt noch etliche mehr, die mir aber gerade nicht einfallen. Es ist toll, einen Autor oder eine Autorin von ganz anderer Seite (und so wirklich) zu erleben. Ich habe auch schon Sänger, die sich schriftstellerisch betätigt haben, auf Lesungen gesehen, Udo Jürgens z. B. als er "Der Mann mit dem Fagott" vorgestellt hat, oder den Liedermacher Klaus Hoffmann.

Was mir allerdings in meiner Sammlung der Lesungen fehlt, sind Wohnzimmerlesungen. Mittlerweile gibt es die eine oder andere private Veranstalterin, deren Wohnung von hier im Ruhrgebiet aus gut zu erreichen wäre. Das ist etwas, das ich mir für dieses Jahr mal vornehmen muss, nicht zuletzt, um dort auch auf Bloggerkollegen zu treffen.

Problematisch ist es tatsächlich, wenn die Lesungen unter der Woche stattfinden, denn dann wird es mit der Anreise oft knapp. Aber Lesungen am Samstag Abend - großartig! 


Eure LeseMaus

Freitag, 21. März 2014

Wölkchens Freitags Fragen #37

Hallo ihr Lieben,

heute mal wieder mein Beitrag zu Wölchens Freitags Fragen, der Aktion auf der Seite von Wölkchens Bücherwelt.



Bücherfrage: Woher hast du am häufigsten deine Bücher (Gekauft, wenn ja, wo? Eher getauscht usw.)?
In den meisten Fällen stammen die Bücher bei mir (insbesondere die, die schon länger auf dem SUB liegen) aus eigenen Käufen. Dabei falle ich ganz besonders und immer wieder auf Krabbeltische herein, z. B. bei den Taschenbuchtagen. Meistens finde ich aber gerade dort Wunschlistenbücher, die ich dann einfach nicht liegen lassen kann. Am zweithäufigsten sind meine Bücher aus der Bücherei. Hierzu zähle ich auch die Onleihe, die ich einfach nur genial finde und bei der ich oftmals richtig aktuelle Bücher finde.


Private Frage: Welches Sternzeichen hast du und was hältst du von Astrologie?
Ich bin ein Zwilling. Denen sagt man ja nach, dass sie etwas flatterhaft sind und sich nicht gerne auf eine Sache festlegen. Wenn es danach geht, bin ich allerdings nicht "typisch", denn wenn ich eine Sache ausprobiere und für gut befinde, bleibe ich ihr meistens auch treu.

Überhaupt - das Thema Astrologie sehe ich schon sehr zwiespältig. Vor allem, seit vor einigen Jahren diskutiert wurde, was es denn wohl bedeutet, wenn aufgrund der Entdeckung des neuen Planeten (er hieß glaube ich "Xena") die Tierkreiszeichen durcheinander geraten. Pluto soll ja auch mittlerweile kein "richtiger" Planet mehr sein... Das ganze Durcheinander hat aber bisher keinen Einzug gehalten in die Einteilung der Sternzeichen, so dass mir das Thema Astrologie doch eher wie eine große (Werbe-)Maschinerie vorkommt, die eher aus monetären Gründen aufrecht erhalten wird.

Wölkchens Freitags Fragen ist eine Aktion von Wölkchens Bücherwelt.

Eure LeseMaus

Montag, 10. März 2014

Montagsfrage | Gibt es ein Buch, das du aus Prinzip (noch) nicht gelesen hast?

Hallo ihr Lieben,

so langsam kehrt wieder Ruhe ein im Hause Maus, so dass ich gelassen in die neue Woche starte, indem ich Libromanie's Montagsfrage beantworte.


Die heutige Frage lautet: "Gibt es ein Buch, das du aus Prinzip (noch) nicht gelesen hast?"

Ich habe zunächst echt nachdenken müssen, ob es ein solches Buch gibt. Fast wollte ich schon mit "Nein" antworten. Doch dann ist mir eingefallen, dass es tatsächlich eines gibt: "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche. Damals, als das Buch herauskam, hat eine Freundin an einem Mädelsabend einige Stellen aus dem Buch vorgelesen. Das, was ich dabei gehört habe, fand ich dermaßen abschreckend, dass ich mir vorgenommen habe, dieses Buch definitiv nicht zu lesen...

Das ist aber auch das einzige Buch, dem ich mich in dieser Form verweigern würde.

Eure LeseMaus